Archiv der Kategorie: Veranstaltungen / Termine

Verbandstag 2019

Auf dem diesjährigen Verbandstag des DSV am 10.03. sind zwei unserer THS-Sportler für ihre besonderen Leistungen auf den Verbands- und Deutschen Meisterschaften des DSV, dhv und VDH geehrt wurden:

Leroy Strauch mit Sunny – VK3-Jugend
Annika Schmitz mit Mato  – GL5000

Des weiteren wurde unser 1. Vorsitzender Detlef Hardcastle mit der Ehrennadel in Silber für seine langjährige Vorstandsarbeit geehrt.


Zu guter Letzt sind wir als Verein noch für unsere 60-jährige Mitgliedschaft im Verband geehrt wurden. Als Gründungsmitglied gehörte der HSV Rheydt 1909 von Anfang an dazu und feiert in diesem Jahr bereits 110-jähriges Bestehen 🙂 


Jahreshauptversammlung 2019

Die Jahreshauptversammlung liegt hinter uns und es hieß einige Ämter des Vorstands neu zu besetzen, da die bisherigen Inhaber aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl standen.

Folgende Ämter wurden neu gewählt bzw. bestätigt:

Peter Schmitz – 2. Kassierer
Sigrid Gilges – 2. Vorsitzende
Simon Düren – 1. Geschäftsführer (komm.)
Juliane van Kempen – 2. Geschäftsführerin
Annette Emmerich – stellv. Abteilungsleiterin Obedience
Annette Kempener – Abteilungsleiterin Agility
Monja Pump – stellv. Abteilungsleiterin Agility

Wir wünschen allen Mitgliedern vielen Dank für euer Engagement und den unermüdlichen Einsatz für den Verein sowie viel Erfolg bei den folgenden Aufgaben!

CSC-Jugendtraining

Wie schon im vergangenen Jahr angekündigt, wollen wir ein gemeinsames CSC Training nur für die Jugend in unserem Verband anbieten.
 
Das Ziel ist in erster Linie den Spaß am Sport für die Jugendlichen (Anfänger wie fortgeschrittene) zu aktivieren und die eine oder andere CSC-Mannschaft daraus zu bilden
 
Da Training findet am 16.03.2019. ab 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf unserer Anlage statt.
 
Bitte bringt sportliche Kleidung (u.a. Lauf-/Fußballschuhe) und gute Laune mit.
 
Anmelden könnt ihr euch bis zum 11.03.2019 über turnierhundsport@hsv-rheydt1909.de bei Kerstin Klempert-Jansen.
 
Für Verpflegung wird wie immer gesorgt.
Wir freuen uns auf viele begeisterte Teilnehmer 🙂

Frühjahrsputz 2019

Der 1. Arbeitstag findet in diesem Jahr in KW 14 statt.

03.04. (Mittwoch) & 06.04. (Samstag)

Wer am normalen Arbeitstag seiner Gruppe verhindert ist, meldet sich bitte zeitnah beim entsprechenden Abteilungsleiter und nimmt am anderen Termin teil.

Der Trainingsbetrieb wird an diesen Tagen ausfallen.

Bitte merkt euch den Termin vor!

 

Agility Anfänger-Kurs

Ihr wollt euren Hund sportlich beschäftigen und habt Lust mit ihm über ein paar Hürden zu flitzen?

Ihr wollt eure Bindung und die Distanzkontrolle verbessern?

Ihr seid neugierig auf Agility? 

Dann seid ihr hier genau richtig!

Unsere Agility-Abteilung bietet ab April 2019 einen Anfänger-Kurs für alle Interessierte an. Egal, ob ihr Ambitionen habt einmal Turniere mitzumachen oder einfach nur eine schöne Freizeitbeschäftigung sucht.

Hier die Daten:

Wann? 05.04. – 28.06. jeweils 16.45 – 18.00 Uhr
Wo? Pongser Kamp 4, 41239 MG
Wie teuer? 90,00 € für den gesamten Kurs (12 Wochen)

Was euer Hund mitbringen sollte:
  • gutes Sozialverhalten
  • ein wenig Grundgehorsam
  • keine Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates
Was ihr mitbringen solltet:
  • sehr viele Leckerchen
  • Futterbeutel / Spielzeug
  • Leine (mind. 2m lang)
  • Halsband und Geschirr
  • sportliche Kleidung (Schuhe möglichst mit Profil)
  • Kinder sollten mindestens 12 Jahre alt sein

Anmelden könnt ihr euch ab sofort über agility@hsv-rheydt1909.de bei Annette.

Wir freuen uns auf euch und eine lustige Zeit miteinander!

Arbeitstage KW 46

Der 2. Arbeitstag findet in diesem Jahr in KW 46 statt.

14.11. (ab 17.00 Uhr): Rally Obedience

17.11. (ab 10.00 Uhr): Obedience, THS, Jugend, Agility

Wer am normalen Arbeitstag seiner Gruppe verhindert ist, meldet sich bitte zeitnah beim entsprechenden Abteilungsleiter und nimmt am anderen Termin teil.

Der Trainingsbetrieb wird an diesen Tagen ausfallen.

Bitte merkt euch den Termin vor!

Perfect Heelwork I-III (05.-07.10.18)

Vom 05. bis zum 07.10. hat Mareike Doll-Degenhardt ein Perfect Heelwork I-III Seminar bei uns gegeben. Wir hatten ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld aus den verschiedensten Sportsparten und Hunderassen. Sowohl prüfungserfahrene Hunde nahmen teil, als auch Neulinge, die noch nie Fußarbeit gemacht haben.

Wir haben soooo viel gelernt, deshalb hier nur eine grobe Beschreibung unserer drei Seminartage:

Teil 1: Freitag, 05.10. 

Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir mit Videoaufnahmen aller Teams. Jeder soll einfach mal 3 Minuten lang mit seinem Hund Fußarbeit trainieren und Mareike filmt alles. Ich glaube man wusste vorher gar nicht wie lange 3 Minuten sein können 😀 Im anschließenden Theorieteil wurden dann typische Fehler in der Fußarbeit, deren Ursprung und Lösungswege besprochen (siehe hierzu auch folgendes Foto mit Mareike als Hund :D)

Am Nachmittag wurden die Videoaufnahmen dann angeschaut und Fehler analysiert. Jeder hat für den nächsten Tag schon mal Aufgaben bekommen, die er bei der nächsten Einheit umsetzen soll.

Teil 2: Samstag, 06.10.

Heute stand ein reiner Praxis-Tag an. Morgens haben wir  die Aufgaben von gestern zum ersten Mal im typischen Perfect Heelwork-Kreis abarbeiten dürfen. Erstaunlich was bereits nach kleinen Trainingsänderungen  sichtbar war!

Danach fanden die ersten Übungen ohne Hund statt. Einer spielt Hund und einer den Hundeführer. Ich glaube unsere „Hunde“ kamen hier ganz schön ins Schwitzen 😉

Nach zwei weiteren Einheiten für unsere Hunde waren alle todesmüde und sind glücklich nach Hause gefahren.

Teil 3:  Sonntag, 07.10.

Heute haben wir wieder mit Theorie angefangen. Prüfungsvorbereitung stand auf dem Lehrplan. Im Anschluss wurden wir wieder im Außenteil in Hunde verwandelt. Mit Kopfhörern und lauter Musik wurden wir von unserem Hundeführer über den Platz geführt, ein Steward gab die Anweisungen. Der Fokus lag hierbei auf der bewussten Nutzung von Körpersprache durch den Hundeführer, um dem „Hund“ die Winkel und Wendungen anzuzeigen.

Bei der Besprechung vorher schauen alle noch recht skeptisch 😀

Als nächstes stand dann Ablenkungstraining auf dem Programm. Entweder Ablenkung für den Hundeführer oder für den Hund. Aufgeteilt auf zwei verschiedene Übungen durfte sich jeder etwas aussuchen. Am besten hat uns die Ablenkung der kleinen Fae gefallen, die es scheinbar total spannend findet, wenn jemand etwas vom Boden aufhebt und ihr sagt, dass sie etwas ganz toll macht. Wenn man bedenkt, dass Fae zu den Hunden gehört, die an diesem Wochenende zum ersten mal Fußarbeit gemacht haben , ist das schon ganz ordentlich!

Zum Abschluss des Seminars stand dann noch die Einführung in die Kavaletti-Arbeit an. Viele Hunde fanden das total toll und sichtlich entspannend. Auch wenn die eine oder andere Pylone zwischenzeitlich mal abgeräumt wurde 😀

 

Uns hat das Seminar so gut gefallen, dass wir für 2019 direkt noch zwei Seminare bei Mareike gebucht haben. Hierzu folgen demnächst neue Aushänge 🙂

Flyball-Vorstellung auf dem Pongser Dorffest

Jedes Jahr stellt sich eine Abteilung des HSV Rheydt auf dem Dorffest unseres Stadtteils Pongs vor. In diesem Jahr hatte die Rally Obedience Abteilung die Ehre! Um den Zuschauern etwas Spannendes zu zeigen überlegten wir uns, die Sportart Flyball vorzuführen, die wir zur Abwechslung immer mal wieder mit den Hunden trainieren.

Die teilnehmenden Hunde sind daher bei weitem nicht auf dem Trainingsstand einer Flyball-Mannschaft, es ging uns mehr um den Spaß an der Sache und die Gemeinschaft mit der Gruppe.

Das Dorffest war wie immer gut besucht und viele Kinder spielen und laufen herum. Die Arbeit mit den Hunden finden sie immer toll, am liebsten würden sie ganz nah stehen. Das ist für die Hunde natürlich total ungewohnt, sind sie es normalerweise ja gewohnt auf Rasen und ohne große Ablenkung auf der Platzanlage zu arbeiten. Um die Hunde daran zu gewöhnen, wurden vor der eigentlichen Arbeit einige Übungen zum Warm-Machen durchgeführt.

Zuerst liefen die Hunde über die Hürden um ihr Spielzeug zu holen, die Hundeführer noch nebenher.

Im Anschluss wurden die Hunde über die Hürden abgerufen.

Zuletzt wurde dann über die Hürden hin und zurück geschickt. Da manche Hunde doch sehr beeindruckt waren, wurde ihnen an der Ballmaschine sowie beim Laufen geholfen.

Auch wenn der Ablauf manchmal alles andere als erfolgreich war, hatten wir doch jede Menge Spaß 😀

V.l.n.r.: Dieter mit Ellesse, Rosy mit Terence, Gisela mit Fairy, Juliane mit Ben, Manfred als Ball-Loader und Annette mit Josie (hinter der Kamera)

Nach getaner Arbeit gab es dann noch einen gemeinsamen Ausklang des Fests 🙂