Archiv der Kategorie: Turnierhundsport

Sommerfest der Fellfreunde e.V.

Am Samstag, 06.07. hat der Verein Fellfreunde e.V. sein Sommerfest auf unserer Platzanlage durchgeführt. Mit tatkräftiger Unterstützung begannen die Aufbauarbeiten bereits freitags und das Fest konnte am Samstag stressfrei starten. Mit fast 200 Besuchern war die Veranstaltung super besucht, sogar die ungarischen Tierschützer des Vereins sind angereist und ihre ehemaligen Pflegis wiederzusehen.

Es gab viele Infostände und Aktionen und auch unsere THS- und Obedience-Abteilungen haben mit einigen Mitgliedern ihre Sportarten gezeigt. Die „Performance“ der Obi-Gruppe könnt ihr euch hier ansehen:

Insgesamt eine tolle Veranstaltung! Fotos könnt ihr auf der Facebook-Seite der Fellfreunde sehen 🙂

CSC-Jugendtraining

Wie schon im vergangenen Jahr angekündigt, wollen wir ein gemeinsames CSC Training nur für die Jugend in unserem Verband anbieten.
 
Das Ziel ist in erster Linie den Spaß am Sport für die Jugendlichen (Anfänger wie fortgeschrittene) zu aktivieren und die eine oder andere CSC-Mannschaft daraus zu bilden
 
Da Training findet am 16.03.2019. ab 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr auf unserer Anlage statt.
 
Bitte bringt sportliche Kleidung (u.a. Lauf-/Fußballschuhe) und gute Laune mit.
 
Anmelden könnt ihr euch bis zum 11.03.2019 über turnierhundsport@hsv-rheydt1909.de bei Kerstin Klempert-Jansen.
 
Für Verpflegung wird wie immer gesorgt.
Wir freuen uns auf viele begeisterte Teilnehmer 🙂

CaniCross am Tagebau Hambach

Frauen-Power beim Saisonstart der THS-Abteilung!

Bei winterlichen Temperaturen aber viel Sonnenschein sind ein paar unserer THS-Sportlerinnen am 20.01.2019 beim CaniCross-Turnier des HSV am Tagebau Hambach e.V. gestartet. Es ging in drei Disziplinen an den Start und die Ergebnisse sprechen vermutlich für sich!

5000m Geländelauf
Annika mit Mato (AK19) 14:57 min Platz 1
Stefanie mit Paul (AK35) 19:33 min Platz 1

2000m Geländelauf
Corinna mit Loki (AK15) 7:10 min Platz 1
Tina mit Tino (AK19) 7:47 min Platz 2

1000m Geländelauf
Julie mit Laana (AK15) 4:44 min Platz 1
Pia mit Mika (AK19) 5:20 min Platz 2

Ganz herzlichen Glückwunsch an unsere Flitzer, weiter so!

Sportlerehrung 2018

Gestern Abend fand die jährliche Sportlerehrung der Stadt Mönchengladbach statt, bei der Sportler aus Mönchengladbachs Sportvereinen für herausragende Leistungen geehrt werden. Die Veranstaltung fand im Stadion der Borussia Mönchengladbach statt.

Leroy Strauch und Tina Reiber aus unserer THS-Abteilung wurden für ihre Erfolge auf der Deutschen Meisterschaft ausgezeichnet.

Der Abend wurde abgerundet von Essen, Unterhaltungsprogramm und einer Vorführung im Spielfeld, das sonst nur die ganz Großen nutzen dürfen.

Ganz herzlichen Glückwunsch nochmal an die beiden für ihre Erfolge <3

Hier ein paar Fotos des Abends (leider nur von weit entfernt mit dem Handy aufgenommen :D)

 

THS-Turnier Angerland

Am letzten Wochenende waren auch unsere THSler unterwegs. Sechs Teams haben sich mit Spaß und Vorfreude auf den Weg zum HSV Angerland gemacht. Und sie wurden nicht enttäuscht!

Den Hunden merkte man den Spaß an der Unterordnung an, hier konnten sie direkt mit tollen Ergebnissen glänzen. Zuerst begann Detlef mit Sunny im VK1 und legte mit einer 56er UO, die wegen kleinen Fehlern des Hundeführers nicht zu einer 60er reichte, einen hervorragenden Start hin. Danach folgte Corinna mit Winnie im VK3 mit einer 52er Unterordnung, Anja mit Nele legte mit einer 54er Unterordnung mit Patzer im Steh nach und Kerstin mit ihrer Heaven mit einer 56er UO, bei der auch nur kleinere Fehler zu beanstanden waren. Wir alle wurden somit in der Unterordnung schon mal nicht enttäuscht.

Nun kam der Sportteil. Mit viel Motivation gingen wir erneut an den Start. Detlef lief mit seinem Sunny im VK1 zu einem tollen Endergebnis und der ersten Quali für die VK2. Annika mit Mato, sowie Bianca mit Filippa (erstes THS-Turnier) traten im Dreikampf an. Auch hier kam der Spaß der Mensch-Hund-Teams nicht zu kurz. Danach startete Corinna mit Loki auf der Hindernisbahn. Die beiden haben eine Woche zuvor ihre BH abgelegt und hatten hier ihren ersten Turnierstart.

Im Laufteil des VK3 stellten Corinna mit Winnie, Anja mit Nele und Kerstin mit Heaven tolle Ergebnisse auf. Alle kamen erschöpf und zufrieden nach Hause.

Der Spaß in unserer THS-Gruppe kam wiedermal nicht zu kurz, den sie mit tollen Ergebnissen unterstreichen konnten. Hiermit möchten wir uns noch bei dem ausrichtenden Verein Angerland für ein tolles, aber kaltes Turnier bedanken und natürlich bei unseren tollen Trainern! 😊

dhv-Deutsche Meisterschaft THS

Vom 31.08. bis 02.09.2018 machte sich ein Teil der THS Abteilung samt zahlreicher Unterstützer auf den Weg nach Baumholder zur diesjährigen dhv Deutschen Meisterschaft.

Nach der Verbandsmeisterschaft auf dem eigenen Platz konnten sich insgesamt zwei Geländeläufer, vier Vierkämpfer sowie eine CSC-Mannschaft für die dhv DM qualifizieren.

Am Freitag machte man sich zu den unterschiedlichsten Zeiten auf den Weg ins beschauliche Baumholder in Rheinland-Pfalz. Wie sich jedoch schnell herausstellte war bereits die Anreise für einige ein Abenteuer, denn die einen Navis lotsten in eine Vollsperrung, die meisten unserer Reisegruppe durften jedoch eine schöne Fahrt durch die wunderschöne Eifel mit teils äußerst interessanten Straßen unternehmen, wobei man sich zwischenzeitlich fragte ob man noch so ganz auf dem rechten Weg ist. Letzten Endes haben wir es aber doch noch alle rechtzeitig geschafft und konnten unsere Wochenendquartiere beziehen. Zum Abschluss des Abends traf man sich noch um gemeinsam den Abend bei leckerem Essen ausklingen zu lassen.

Am nächsten Morgen ging es für einen Großteil früh raus. Beide Starter im Geländelauf (Stefanie AK 35w, Annika AK 19w) gingen auf den 5.000m an den Start, wodurch die Starts schon um 7.35 und 7.49 waren. Trotz der frühen Uhrzeit schafften es die meisten aus dem Bett um die Läufer beim Einlauf ins Stadion lautstark zu unterstützen. Beide Läufer konnten die Strecke, die dem Namen „Geländelauf“ alle Ehre machte, erfolgreich absolvieren und hatten somit ihr Soll für das Wochenende erfüllt.

Ab 11.30 Uhr sollten die Unterordnungen für den Vierkampf beginnen. Hier gingen Tina (AK 19w), Leroy (AK 15m), Kerstin (AK 50w) und Anja (AK 50w) an den Start. Alle vier haben sich für eine frühe Unterordnung entschieden. Unter den Blicken der Richter gaben die vier alles, um sich für den Sportteil am Sonntag eine gute Ausgangsposition sichern zu können. Es lief mal mehr und mal weniger nach Plan, während eine wundervolle Freifolge in drei eleganten Steh-Übungen endete, konnte manch anderer eine durch Fliegen angegriffene Freifolge mit Hilfe schöner Übungen ausgleichen. Die beiden „alten Hasen“ Kerstin und Anja zeigten sehr schöne Unterordnungen, die von uns sicher auch den einen oder anderen Punkt mehr bekommen hätten.

Den Abschluss am Samstag machte die Vorrunde des CSC. Hier konnte die Mannschaft mit Tina, Leroy und Natalie (HSG Niederzier) mit zwei sehr schönen Läufen überzeugen. Leider sprang am Ende Platz 18 heraus, womit man die Qualifikation für Sonntag aufgrund ein paar Hundertstel knapp verpasste.

Der Abend wurde dann wieder gemütlich mit dem ein oder anderen Bier bei Pizza auf der Couch oder dem Italiener „um die Ecke“ verbracht.

Am Sonntag stand dann für die Vierkämpfer der Sportteil an. Bereits um 7.15 Uhr ging es für die ersten von uns los, alle vier haben alles gegeben und sich auf dem Rasen sehr wohl gefühlt. Ebenso wie beim Geländelauf wurde auch hier durch die Mitgereisten (Pia, Julie, Franka, Wilma, Angelika, Detlef) für lautstarke Unterstützung gesorgt mit Hilfe derer noch die ein oder andere Sekunde gut gemacht werden konnte, auch wenn die Augen doch noch etwas kleiner waren als am Tag zuvor.

Insgesamt war es mal wieder ein sehr schönes Wochenende, welches dringend nach Wiederholung ruft! Die Stimmung war super und auch der ein oder andere Rückschlag konnte durch den Teamgeist im Nachhinein mit Humor genommen werden.

THS Verbandsmeisterschaft

Am 10.06. fand auf unserer Platzanlage die Verbandsmeisterschaft THS statt. Nachdem es morgens kurz kräftig geregnet hat, war der Rest des Tages bestes Wetter und alle Disziplinen konnten problemlos durchgeführt werden. Insgesamt sind 11 CSC-Mannschaften und 61 Einzelteams an den Start gegangen.

Hiermit dürfen wir folgenden Teams zum Titel Verbandsmeister 2018 beglückwünschen:

Leah Israel mit Ruby – GL 2000m Jugend
Jasmin Jansen mit Gaia – GL 2000m
Janes Meier mit Flash – GL 2000m Jugend
Guido Kluge mit Luke – GL 2000m

Annika Schmitz mit Mato – GL 5000m
Achim Vogel mit Luke – GL 5000m

Hannah Picken mit Yhoulie – VK2 Jugend
Dennis Wissen mit Shadow – VK2
Vera Picken mit Blair – VK2

Leah Israel mit Timmy – VK3 Jugend
Leroy Strauch mit Sunny – VK3 Jugend
Hannah Starck mit Haily – VK3
Christian Jansen mit Buck – VK3

Team „Schlimmer geht immer“ – CSC Jugend
Team „Kückhoven A“ – CSC Erwachsene

Herzlichen Glückwunsch auch allen anderern erfolgreichen Startern 🙂

Hier findet ihr alle Ergebnislisten nach Disziplin:

GL 2000m
GL 5000m
VK2
VK3
CSC

 

 

Hallentraining Rally Obedience & THS

Dem Schmuddelwetter ein Schnippchen geschlagen!

Nach erfolgreichem Probetraining Ende Dezember, trainiert die Rally Obi Abteilung seit Anfang Januar zusätzlich zum Mittwochs-Training auch noch samstags um 09.30 Uhr in einer Reithalle in Günhoven. Dort werden wir voraussichtlich bis März trainieren.

Auch die THS – Abteilung hat ihr Samstags-Training von der Platzanlage in die Halle verlegt. Sie trainieren von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Es ist eine sehr gepflegte kleine Halle mit sehr gut begehbarem Boden und komplett schließbarem Tor, sodass Wind und Wetter draußen bleiben müssen 🙂

Wir freuen uns!!

Vorbereiten des RO-Parcours an der Sitz-Tribüne. Hier haben auch die Geräte unserer THS-Abteilung (alles in lila 🙂 ) Platz gefunden.

Jetzt kann es los gehen! Hier ist genug Platz für mindestens 2 großzügig gestellte Parcoure

 

THS VDH DM 2017

Vom am letzten Wochenende (07./08.10.) startete ein Teil unserer THS-Abteilung auf der Deutschen Meisterschaft in Ennepetal.

Leider war das Glück an diesem mehr als nur verregneten Wochenende nicht mit unseren Startern. Am Samstag startete der Wettkampf für die Rheydter mit den CSC-Vorläufen. Der erste Lauf lief mit 2 Fehlerpunkten und einer Zeit von 32,39 Sek. noch ganz gut, im zweiten kamen dann jedoch nochmal 6 Fehlerpunkte bei einer Zeit von 33,82 Sek. hinzu. Hierdurch startete die Mannschaft am Sonntag mit dem 5. Platz in die Finalläufe (Viertelfinale). Unsere Ersatzstarterin Corinna mit ihrer kleinen Winnie blieb als einzige aus Rheydt in allen Läufen (inkl. Finalläufe) fehlerfrei, ganz tolle Leistung!!

Die Finalläufe wurden im K.O.-System absolviert. Trotz besserer Laufzeit war der Wettkampf hier leider auch schon beendet. Da eine Stange vom Ochser gefallen ist und genau diese eine Straf-Sekunde das „Zünglein an der Waage“ war, unterlag das Team dhv Jugend 4 DSV aus Rheydt dem Team dhv Jugend 1 swhv vom HSV Mühlacker, die später auch Vize-Meister wurden.

So belegten unsere Jugendlichen einen schönen 5. Platz von 6 Teams.

Da eine Qualifikation für die VDH DM sogar die Erwartungen der Starter übertroffen haben, hat die Platzierung im Endeffekt nur eine zweitrangige Rolle gespielt.

Sehen wir es olympisch: Dabei sein ist alles!