Archiv der Kategorie: Allgemein

Sturmschaden!!

Leider hat auch uns der Sturm am 20.07. getroffen! Noch während des THS-Trainings fiel ein angrenzender Baum auf unseren Zaun, die Überdachung und die Terrasse. Zum Glück wurde keiner verletzt!

Abends waren sicherheitshalber noch ein paar Vorstandsmitglieder zum Platz gefahren, um nach dem Rechten zu schauen. Leider mussten sie feststellen, dass das Wasser durch die Decke ins Vereinsheim lief und alles unter Wasser stand. Zudem war auch noch der Strom ausgefallen! In einer Notaktion wurde das nötigste trocken gelegt und für den nächsten Morgen eine große Hilfsaktion auf die Beine gestellt. Alle Abteilungen beteiligten sich und haben den halben Tag gearbeitet, um die Schäden zu beheben und zumindest den Trainingsbetrieb weiter stattfinden zu lassen.

Stundenlang wurde der Platz und der Welpenauslauf von Stöcken, Ästen und Blättern befreit, der umgestürzte Baum wurde fachmännisch zerlegt, das Wasser wurde vom Dach gepumpt, die Terrasse wurde gereinigt, das gesamte Mobiliar des Vereinsheims wurde zum trocknen raus gebracht und drinnen wurde alles gewischt.

Man, man, man! Das braucht man wirklich nicht öfter! Das einzig Schöne an der Tragödie war, zu sehen, dass wenn es wirklich drauf ankommt, alle Abteilungen, Gruppen und Vereinsmitglieder zusammen stehen und helfen kommen (auch wenn der eine oder andere selber zuhause noch das Wasser im Keller stehen hatte 😀 )

Sommerfest der Fellfreunde e.V.

Am Samstag, 06.07. hat der Verein Fellfreunde e.V. sein Sommerfest auf unserer Platzanlage durchgeführt. Mit tatkräftiger Unterstützung begannen die Aufbauarbeiten bereits freitags und das Fest konnte am Samstag stressfrei starten. Mit fast 200 Besuchern war die Veranstaltung super besucht, sogar die ungarischen Tierschützer des Vereins sind angereist und ihre ehemaligen Pflegis wiederzusehen.

Es gab viele Infostände und Aktionen und auch unsere THS- und Obedience-Abteilungen haben mit einigen Mitgliedern ihre Sportarten gezeigt. Die „Performance“ der Obi-Gruppe könnt ihr euch hier ansehen:

Insgesamt eine tolle Veranstaltung! Fotos könnt ihr auf der Facebook-Seite der Fellfreunde sehen 🙂

THS Frühjahrsprüfung am 28.04.2019 beim HSV Rheydt 1909

Der Wettergott hat es an diesem Tag doch noch gut mit uns gemeint. Außer einmal einen kleinen Nieselregen, blieb es trocken. Also prima Bedingungen für unser Turnier.

Im Geländelauf 2000m gingen 3 Teams für uns an den Start. Tina mit Tino, Corinna mit Loki und Julie mit Laana haben insgesamt schöne und vor allem schnelle Läufe gezeigt. Genauso auch Stefanie mit Paul beim Geländelauf 5000m.

Zeitgleich mit dem Geländelauf startete die Unterordung im VK3 auf unserem Platz. Kerstin mit Heaven zeigten eine harmonische Unterordnung mit 57 von 60 Punkten. Anja mit Cara waren auch gut unterwegs, leider verstand Cara bei der Sitzübung irgendwie Steh. Es blieben am Ende gute 52 Punkte. Tina mit Monschi und Corinna mit Winnie kamen auch auf 52 Punke trotz wackeligem Steh.

Weiter ging es mit dem VK2 und VK1. Im VK2 haben Stefanie und Paul auch 52 Punkte geholt (52 war wohl unsere Zahl). Im VK1 starteten Leoni mit Lisbeth, Lara mit Gina, Yvonne mit Piet, Bianca M. mit Fillipa und Corinna mit Loki. Bei Leoni und Lara ist es leider nicht so gut gelaufen, da beide noch kurz vorher mit ihren Hunden zusammen im Urlaub waren. Irgendwie waren beide Hunde noch nicht im hier und jetzt wieder angekommen, aber beim nächsten Mal läuft es bestimmt wieder besser. Bei Yvonne und Bianca M. war auch etwas der Wurm drin, 42 Punkte jeweils, die linke Seite unseres Platzes war doch wohl nicht mit Unglück behaftet. Die Unglückssträhne konnten jedoch dann Corinna mit Loki mit 54 Punkten beenden.

Im sportlichen Teil haben wir noch sehr schöne Leistungen gesehen. Vor allem bei Tina, Corinna und Anja im VK3. Bei Kerstin hingegen passte an diesem Tag die Hindernisbahn nicht so ganz. Stephanie und Paul zeigten ebenfalls sehr gute Leistungen und haben sich noch für die Verbandsmeisterschaft qualifiziert. Bianca mit Fillipa zeigte wie gewohnt schöne Läufe, auch Yvonne mit Piet und Corinna mit Loki hatten zurecht zufriedene Gesichter.

Das Wichtigste ist und bleibt ja der Spaß dabei.

Im CSC ging unsere Jugend Mix Mannschaft Rheydt, Wesel an den Start. Leah mit Timmy, Leoni mit Lisbeth, Julie mit Sunny/ (Corinna mit Winnie). Die fantastischen Vier zeigten auch fantastische fehlerfreie Läufe. Toll gemacht ihr 4. Wieso 4 fragt ihr euch bestimmt. Bei uns gehört die Ersatzstarterin natürlich fest zur Mannschaft und hat dabei zusätzlich den schwierigsten Job. Und so läuft jedes Mal ein Turnier. Zwei Erwachsenenmannschaften liefen auch noch mit. Angelika mit Ben, Anja mit Cara und Uwe mit Filou. Schöne fehlerfreie Läufe. Kerstin mit Heaven, Yvonne mit Piet und Bianca mit Fillipa. Mit Spaß dabei.

Insgesamt ein reibungsloser Ablauf, fair wertende Richter, freundliche Starter, ein super Büro Team, eine gute Vorbereitung und unglaublich viele, tolle Helfer in jedem Bereich von der Küche, Zeitmessanlage, Theke und und und… Wir sind happy mit so einem tollen Team und freuen uns auf viele Turniere und eine harmonische Zeit miteinander.

Ergebnislisten sind auf unserer Homepage zu finden.

Die THS-Abteilung Rheydt !909

 

Neuer Naturspielplatz im Stadtwald

 

Ab April beginnt die Stadt Mönchengladbach einen Naturspielplatz auf der Wiese neben unserer Platzanlage anzulegen. Der Spielplatz wird durch die Hochschule Niederrhein betreut, denn es werden Daten über die Nutzung der verschiedenen Bereiche gesammelt und ausgewertet. Damit soll der Spielplatz im Jahresrhythmus an die Bedürfnisse der Kinder angepasst werden.

Wir unterstützen dieses tolle Projekt der Hochschule gerne und stellen unsere Büro-Infrastruktur zur Verfügung, sodass die Daten zeitnah gesammelt und ausgewertet werden können 🙂

Hier findet ihr einen Bericht über den neuen Spielplatz:

https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-naturspielplatz-entsteht-im-stadtwald_aid-37766791

Verbandstag 2019

Auf dem diesjährigen Verbandstag des DSV am 10.03. sind zwei unserer THS-Sportler für ihre besonderen Leistungen auf den Verbands- und Deutschen Meisterschaften des DSV, dhv und VDH geehrt wurden:

Leroy Strauch mit Sunny – VK3-Jugend
Annika Schmitz mit Mato  – GL5000

Des weiteren wurde unser 1. Vorsitzender Detlef Hardcastle mit der Ehrennadel in Silber für seine langjährige Vorstandsarbeit geehrt.


Zu guter Letzt sind wir als Verein noch für unsere 60-jährige Mitgliedschaft im Verband geehrt wurden. Als Gründungsmitglied gehörte der HSV Rheydt 1909 von Anfang an dazu und feiert in diesem Jahr bereits 110-jähriges Bestehen 🙂 


Jahreshauptversammlung 2019

Die Jahreshauptversammlung liegt hinter uns und es hieß einige Ämter des Vorstands neu zu besetzen, da die bisherigen Inhaber aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl standen.

Folgende Ämter wurden neu gewählt bzw. bestätigt:

Peter Schmitz – 2. Kassierer
Sigrid Gilges – 2. Vorsitzende
Simon Düren – 1. Geschäftsführer (komm.)
Juliane van Kempen – 2. Geschäftsführerin
Annette Emmerich – stellv. Abteilungsleiterin Obedience
Annette Kempener – Abteilungsleiterin Agility
Monja Pump – stellv. Abteilungsleiterin Agility

Wir wünschen allen Mitgliedern vielen Dank für euer Engagement und den unermüdlichen Einsatz für den Verein sowie viel Erfolg bei den folgenden Aufgaben!

Frühjahrsputz 2019

Der 1. Arbeitstag findet in diesem Jahr in KW 14 statt.

03.04. (Mittwoch) & 06.04. (Samstag)

Wer am normalen Arbeitstag seiner Gruppe verhindert ist, meldet sich bitte zeitnah beim entsprechenden Abteilungsleiter und nimmt am anderen Termin teil.

Der Trainingsbetrieb wird an diesen Tagen ausfallen.

Bitte merkt euch den Termin vor!

 

Arbeitstage KW 46

Der 2. Arbeitstag findet in diesem Jahr in KW 46 statt.

14.11. (ab 17.00 Uhr): Rally Obedience

17.11. (ab 10.00 Uhr): Obedience, THS, Jugend, Agility

Wer am normalen Arbeitstag seiner Gruppe verhindert ist, meldet sich bitte zeitnah beim entsprechenden Abteilungsleiter und nimmt am anderen Termin teil.

Der Trainingsbetrieb wird an diesen Tagen ausfallen.

Bitte merkt euch den Termin vor!

Perfect Heelwork I-III (05.-07.10.18)

Vom 05. bis zum 07.10. hat Mareike Doll-Degenhardt ein Perfect Heelwork I-III Seminar bei uns gegeben. Wir hatten ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld aus den verschiedensten Sportsparten und Hunderassen. Sowohl prüfungserfahrene Hunde nahmen teil, als auch Neulinge, die noch nie Fußarbeit gemacht haben.

Wir haben soooo viel gelernt, deshalb hier nur eine grobe Beschreibung unserer drei Seminartage:

Teil 1: Freitag, 05.10. 

Nach einer kurzen Begrüßung starteten wir mit Videoaufnahmen aller Teams. Jeder soll einfach mal 3 Minuten lang mit seinem Hund Fußarbeit trainieren und Mareike filmt alles. Ich glaube man wusste vorher gar nicht wie lange 3 Minuten sein können 😀 Im anschließenden Theorieteil wurden dann typische Fehler in der Fußarbeit, deren Ursprung und Lösungswege besprochen (siehe hierzu auch folgendes Foto mit Mareike als Hund :D)

Am Nachmittag wurden die Videoaufnahmen dann angeschaut und Fehler analysiert. Jeder hat für den nächsten Tag schon mal Aufgaben bekommen, die er bei der nächsten Einheit umsetzen soll.

Teil 2: Samstag, 06.10.

Heute stand ein reiner Praxis-Tag an. Morgens haben wir  die Aufgaben von gestern zum ersten Mal im typischen Perfect Heelwork-Kreis abarbeiten dürfen. Erstaunlich was bereits nach kleinen Trainingsänderungen  sichtbar war!

Danach fanden die ersten Übungen ohne Hund statt. Einer spielt Hund und einer den Hundeführer. Ich glaube unsere „Hunde“ kamen hier ganz schön ins Schwitzen 😉

Nach zwei weiteren Einheiten für unsere Hunde waren alle todesmüde und sind glücklich nach Hause gefahren.

Teil 3:  Sonntag, 07.10.

Heute haben wir wieder mit Theorie angefangen. Prüfungsvorbereitung stand auf dem Lehrplan. Im Anschluss wurden wir wieder im Außenteil in Hunde verwandelt. Mit Kopfhörern und lauter Musik wurden wir von unserem Hundeführer über den Platz geführt, ein Steward gab die Anweisungen. Der Fokus lag hierbei auf der bewussten Nutzung von Körpersprache durch den Hundeführer, um dem „Hund“ die Winkel und Wendungen anzuzeigen.

Bei der Besprechung vorher schauen alle noch recht skeptisch 😀

Als nächstes stand dann Ablenkungstraining auf dem Programm. Entweder Ablenkung für den Hundeführer oder für den Hund. Aufgeteilt auf zwei verschiedene Übungen durfte sich jeder etwas aussuchen. Am besten hat uns die Ablenkung der kleinen Fae gefallen, die es scheinbar total spannend findet, wenn jemand etwas vom Boden aufhebt und ihr sagt, dass sie etwas ganz toll macht. Wenn man bedenkt, dass Fae zu den Hunden gehört, die an diesem Wochenende zum ersten mal Fußarbeit gemacht haben , ist das schon ganz ordentlich!

Zum Abschluss des Seminars stand dann noch die Einführung in die Kavaletti-Arbeit an. Viele Hunde fanden das total toll und sichtlich entspannend. Auch wenn die eine oder andere Pylone zwischenzeitlich mal abgeräumt wurde 😀

 

Uns hat das Seminar so gut gefallen, dass wir für 2019 direkt noch zwei Seminare bei Mareike gebucht haben. Hierzu folgen demnächst neue Aushänge 🙂